LINING´s HANOMAG Seiten

Der Herford Motor

Die Motorenfabrik Herford GmbH wurde 1905 von Gustav König im Alter von 26 Jahren gegründet. Gustav König hat an der Maschinenbaufachschule Köln und an der technischen Hochschule in Hannover studiert.

Zu Anfang der Motorenherstellung wurden  Verdampfer- u. Leichtölmotoren von 4 bis 20 PS Leistung hergestellt. Auch wurden Großgasmaschinen bis 180 PS hergestellt.

Nach dem ersten Weltkrieg wurden die bekannten und beliebten "König-Motoren" als Motoren für Fahrräder und Motorräder produziert.

Ab 1926 wurden wieder Stationärmotoren gebaut. Es handelte sich dabei um langsam laufende, liegende Dieselmotoren mit ein oder zwei Zylindern. Diese von Obering. Alfred Gornik entwickelten Motoren leisteten 7 bis 240 PS. Sie waren sehr robust und langlebig.

In den 50-er und 60-er Jahren erlebte die Motorenfabrik Herford einen lebhaften Aufschwung.

Unser "LV 22" ist am 27.12.1935 an die Fa. Wilhelm R. in Göttingen ausgeliefert worden. Hier hat er in einem Handwerksbetrieb die Arbeitsmaschinen angetrieben.

Durch einen glücklichen Zufall hat Bernd den Herforder in Norddeutschland in einem Keller entdeckt. Er war als Antriebsmotor für eine große Holzsäge tätig.

Nach Überholung der Kurbel- und Pleullager sowie nach Instandsetzung der Einspritzpumpe und Düsen, läuft der Motor wieder sehr sehr ruhig und springt hervorragend an.

Der Anhänger ist speziell für diesen Zweck von Jürgen angefertigt worden.